Spahn fordert mehr eigene Macht

Ist es nicht interessant, dass Hitler – der ebenfalls mehr eigene Macht gefordert und auch erhalten hat – ebenfalls von US-Oligarchen finanziert wurde? Hier wird deutlich, worum es wirklich geht!

Masken leiten Aerosole nur um

Drosten: “Wir sind zu großen Teilen schon geschützt

Bodo Schiffmann: Corona 154

Widerlegung des Drosten-PCR-Test

Im Übrigen geht es nicht um Corona-Viren oder Covid-19-Erkrankung – sondern um:

  • Angstmache
  • die Einführung einer rot-faschistischen Diktatur
  • die Abschaffung des Bargeldes
  • ein neues, digitales, programmiertes Zentralbank-Falsch-Geld
  • einen weltweiten Schulden-Schnitt
  • Vernichtung der mittelständischen Wirtschaft, zum Nutzen der Konzerne
  • Umverteilung sämtlicher Vermögen vom Mittelstand auf die Oligarchen
  • Umwandlung des solidarischen KV-Modells in ein wirtschaftliches  Modell zum Ausschlachtung von “Krankheit“. Krankheit wird damit als “wichtiges Wirtschaftsgut” betrachtet. Man betrachte das Vorhaben der “Zwangsimpfung” in diesem Kontext.

Die Basis für den Corona-Wahn

Die Basis für den Corona-Wahn ist nicht ein Virus, sondern das Falschgeldsystem, das es erst ermöglicht, dass sich ungeheure Geldmengen in der Hand sehr weniger Menschen kumulieren. Das Geldsystem gehört einer Familie – den Rothschilds. Und nein, das ist kein Anti-Semitismus – das ist einfach die Wahrheit: Mayer Amschel Rothschild (1744-1812) sagte dazu selbstbewusst: „Gebt mir die Kontrolle über die Währung einer Nation, dann ist es für mich gleichgültig, wer die Gesetze macht.” Er/sie haben die volle Kontrolle.

Diese Familie dürfte mittlerweile soviel Geldmittel angehäuft haben, dass sie die Welt praktisch besitzt – vielleicht sogar mehrfach. Das bedeutet natürlich eine ungeheure Macht. Wer über solche Mittel verfügt, der kann ganze Staaten ausradieren – indem er einfach die USA (Krieg) auf diesen Staat hetzt, die Weltbank (Schulden) oder die WHO (Krankheit). Oder auch eine Armee von Lobbyisten – oder wenn das nichts nutzt auch Killer – denn mit genügend Geld kann man alles kaufen.

WEIL es das Falschgeldsystem gibt, darum gibt es diese Machtfülle – und WEIL es diese Machtfülle gibt, darum tut die ganze Welt momentan, was diese Familie – und auch die Rockefellers, Gates und andere Oligarchen wollen. Das ist keine Verschwörungstheorie, sondern diese Kreise pflegen sich vorher zu äußern (siehe hier und hier) – nur schaut normalerweise niemand hin bzw. hinterfragt, was sie verlautbaren.

Wer das nicht sieht, wird immer wieder versuchen, an Teil-Aspekten oder Folge-Erscheinungen des Systems herumzuschrauben oder herumzukritisieren. Man muss den Kern des Problems angehen und ausrotten – ansonsten wird diese seit Jahrhunderten durchgeführte Serie von “Unfällen“, “Kriegen“, “Pandemien” oder “Wirtschaftskrisen” niemals enden. Solange der Kern dieser ungeheuren Macht, das Falschgeldsystem, nicht ausgetrocknet wird – solange werden wir niemals Ruhe haben! Niemals!

Corona ist eine Pandemie weil die Herren des Falschgeldsystems und der Konzerne das so beschlossen haben – die Politiker von diesen Kräften gelenkt werden – wir die Macht an die Politiker abgetreten haben – und weil die meisten nichts mehr hinterfragen, sondern alles glauben.

Ja, wir sind viele – aber mit Falschgeldsystem sind wir nur viele Sklaven!

Das folgende Video passt perfekt zu diesem Beitrag…

WHO: COVID-19 viel ungefährlicher, als angenommen

Die WHO hat in ihrem offiziellen Bulletin die neueste Meta-Analyse von J.P. Ioannidis (Stanford University) veröffentlicht, die die bisherigen Studien zur Infektionssterblichkeit (infection fatality rate IFR) von COVID-19 zusammenfasst. Diese ist wenig überraschend stark altersabhängig liegt aber mit einem Medianwert von 0,23 – 0,27% zwar über denen einer typischen saisonalen Influenza, aber deutlich unter bisher gerade auch von der WHO veröffentlichten Werten (WHO 2020, Übersicht auf deutsch bei n-tv.de 15.10.2020). Ioannidis geht davon aus, dass die meisten betroffenen Gebiete eine IFR von weniger als 0,2% haben, mit Schutzmaßnahmen für besonders gefährdete Bevölkerungsgruppen sei der Wert noch darunter zu senken.

Im Gegensatz zu der aktuell üblichen Praxis, Studien auf den wissenschaftlichen Markt zu bringen, die nicht die üblichen wissenschaftlichen Überprüfungs- und Kontrollmechanismen durchlaufen haben, ist diese Untersuchung (worauf die WHO ausdrücklich hinweist) peer-reviewed.

Wenn man – in einem stark vereinfachenden Gedankenexperiment – also davon ausgeht, dass die in Deutschland derzeit gehypeten positiven PCR-Abstriche tatsächliche jeweils eine Infektion bedeuten (und nicht etwa, wie Chefcoronoiker Drosten ja selber ausdrücklich einräumt, nur eine vorübergehende Besiedlung mit dem Virus), stürben im Durchschnitt von 1000 positiv Getesteten 2 (bis maximal 3). [Quelle]

Es geht zwar in Wirklichkeit nicht um Corona, sondern um die Einführung einer Diktatur – aber es ist doch interessant, dass ausgerechnet die oligarchisch finanzierte WHO eine Studie von Ioannidis veröffentlicht.

 

Eat love Pray – OMG this will be worldwide news

MdL Markus Bayerbach zu dem toten Kind

Bodo + Samuel: Interview mit MdL Markus Bayerbach wegen des toten Kindes

Der Abgeordnete Markus Bayerbach (AfD) des bayerischen Landtages bestätigt, dass es tatsächlich ein totes sechsjähriges Grundschulkind gibt und dass es keine Obduktion gab, da eine “natürliche Todesursache” vorliegt. Es laufen noch Nachforschungen über das bayerische Innen-Ministerium, die wahrscheinlich noch mehrere Wochen zur Beantwortung brauchen werden.

Es kann nach wie vor nicht ausgeschlossen werden, dass das Kind am Tragen einer Maske gestorben ist. Die Frage ist, ob das jemals aufgeklärt werden kann, ohne Obduktion, zumal das Blut nach dem Eintritt des Todes ohnehin sauer wird und ein Sauerstoffmangel dann schwerlich feststellbar ist.

Immerhin wird jetzt deutlich, dass Bodo Schiffmann nicht gelogen hat, sondern die öffentlichen Stimmen, die ihn der Lüge bezichtigten. Das war den meisten kritischen Denkern ohnehin klar.

Bodo Schiffmann: Corona 152