Was ist das “Ich”?

Im Grunde genommen ist das relative “Ich” oder “Ego” nichts anderes, als ein rein lokalisierter Fokus auf ein partikuläres Objekt, unter Ausschluss aller anderen Objekte. Unterstützt wird das Ganze noch durch diverse Körperspannungen, Vorstellungen und Glaubenssätze. Dieser Ausschluss aller anderen Objekte erzeugt so etwa wie ein “Exklusiv-Gefühl“: Das (der Körper) bin ich – und diese anderen Wahrnehmungen “da draußen” sind “die Anderen” und “die Welt“.

weiterlesen

Beyond Enlightenment – Update

Gott alleine existiert” bedeutet: “Ich” existiere nicht, sondern “Gott existiert als Ich, genauso wie als jede andere Form“. Und wenn es nur das EINE gibt, kann es per se kein Zweites geben – somit kann es niemals so etwas wie Dualität geben. Dualität ist nur die Illusion von Dualität, Trennung ist nur die Illusion von Trennung – im (geistigen) Kontinuum der Existenz.

Es werden andere Worte benutzt – aber der Sinn ist der gleiche, wie das, was hier immer wieder gesagt wird.

Hier ist das Buch, aus dem gelesen wurde, in PDF-Form – es ist kein Copyright darauf, daher kann es frei verbreitet werden. Das ist auch richtig so, denn Wahrheit ist nicht verkäuflich. An wen auch?

Das Selbst

Einführung

In den neunziger Jahren hatte ich (Pradeep Apte) in Marathi ein kleines Buch mit dem Titel “Atmaram” von Samartha Swami Ramdas gelesen. “Atmaram” kann etwa als “der innere Gott” oder “die Seele im Selbst” übersetzt werden. Zu dieser Zeit waren mir viele Dinge nicht ganz klar und daher war das Buch schwer zu verstehen. Erst als ich die Lehren meines Gurus Sri Nisargadatta Maharaj studierte, wurde alles so klar. Über ein Jahrzehnt später war das Lesen von “Atmaram” wieder eine erstaunliche Erfahrung. Die Worte von Swami Ramdas und meinem Guru Sri Nisargadatta Maharaj trafen mich wie Donnerkeile und dieses Werk mit dem Titel ‘The Self’ wurde sofort erstellt. Es war völlig ungeplant und das Skript floss spontan, das einzige, was auf dem Weg geplant war, war, die Anzahl der Kapitel und Verse so zu halten wie im Original. Diese Arbeit ist keine Übersetzung von ‘Atmaram’, sondern wurde von ihr inspiriert.

Hinweis: Der Text wurde maschinell übersetzt und nachbearbeitet.

weiterlesen

Du bist Bewusstsein

IN DEM Dein Körper und die ihm zugehörenden Daten (Person), samt Umwelt als virtueller Inhalt erscheinen. Das sollte selbstverständlich sein – tatsächlich ist es aber so, dass die meisten glauben, ein fester Mensch zu sein, in dessen Gehirn ein Bewusstsein erzeugt wird. Daher sagen die meisten auch “mein Bewusstsein“.

weiterlesen

Die “Wirklichkeit” ist eine geistige Konstruktion

Das, was wir als “natürliche Wirklichkeit” bezeichnen, ist nichts anderes, als eine Konstruktion innerhalb des Bewusstseins. Das wird nur verschleiert, durch die falsche Ich-Vorstellung. 99,9% aller Menschen glauben, die Körper/Person-Kombination zu sein, die im Spiegel gesehen werden kann – und “die Anderen” wären die Körper/Person-Kombinationen, die einem im täglichen Leben “draußen, in der Welt” ständig über den Weg laufen.

weiterlesen

Ab einem bestimmten Punkt

wird man als Verkopfter oder Verrückter bezeichnet, wenn man Gesetzmäßigkeiten innerer Vorgänge erkennt und ausspricht. Das ist aber nur normal. Im Jahr 1600 hat man Giordano Bruno als Ketzer bezeichnet und verbrannt, weil er behauptete, dass das gesamte Weltall lebendig ist – womit er nur die Wahrheit ausgesprochen hat.

Das GESAMTE Universum IST lebendig und es ist durch und durch ein DIREKTER Ausdruck des Lebens. Ein “König” oder “Papst” ist genauso eine zwangs-gelebte und zwangs-gesteuerte, virtuelle Puppe, wie ein Bakterium ein Virus oder eine Hyäne. Dass das den (scheinbar) Mächtigen nicht passt, ist irgendwie nachvollziehbar – wer lässt sich schon ohne Gegenwehr solch machtvolle und einträgliche Positionen kaputt machen?

Aber tatsächlich gibt es gar keine Mächtigen und auch keine Aufklärer – das Ganze läuft nur virtuell ab – tatsächlich passiert gar nichts, außer gedanklichen Bewegungen (Änderung von Bitmustern im Speicher). Wie immer gilt auch hier, dass das Gesagte nur Analogien sind. Und niemand muss das glauben, denn JEDER kann ähnliche Erfahrungen machen. Leben in allen möglichen Ausdrucksformen kann überall gewahrt werden – denn es IST überall.

Der Lebensmechanismus

Seit langer Zeit will ich instinktiv herausfinden, was das ist, was wir erfahren, wo das ist, wie das ist, wann es ist und warum. Seit vielen Jahren weiß ich intuitiv, dass “ich” eine Art Programm bin und dass die Funktiosweise der Quelle einem Computer ähnelt, der Leben simuliert. Während des Morgenspazierganges mit dem Hund kam wieder ein Puzzlestück dazu.

weiterlesen

Natürliche Gesamt-Dynamik

Wer sich die folgenden Szenen dieses Videos anschaut, wird bestimmte natürliche, innere Erfahrungen machen. Was nicht natürlich ist, aber sicherlich bei den meisten im Gehirn erscheint, ist der Glaube, dass Welle, Wellenbewegung, Surfbrett und Surfer getrennte Dinge sind, die hier nur “zufällig” zusammen kommen. Und natürlich, dass der Surfer ein Spitzensportler ist, eine Person, die hart gearbeitet hat, um das leisten zu können – und daher den vollsten Respekt verdient.

weiterlesen