Die Quelle – ein Kollektiv?

Anadi bezeichnet nur das individuelle Präsenz-Bewusstsein als menschliches Bewusstsein. Absenz ist bei ihm ein Gegenpol dazu, was ich genauso sehe. Der untere Teil, unterhalb der Barriere am fundamentalen Ich, ist kein Präsenz-Bewusstsein, sondern der Absenz-Gegenpol dazu. Wobei wirkliche Absenz erst unterhalb des Seins-Bereiches, im Absoluten gespürt wird.

Zwei Bewusstseins-Halbkugeln

Gestern schrieb ich, dass möglicherweise zwei Bewusstseins-Kugeln in mir existieren. das war aber eine Fehlinterpretation. Tatsächlich ist es so, dass es zwei Bewusstseins-Halbkugeln sind. Die obere wird normalerweise durch eine Barriere von der unteren abgegrenzt. Das mag damit zusammenhängen, dass die beiden Bereiche unterschiedliche Aufgaben und Eigenschaften besitzen.

weiter lesen

Zwei Bewusstseins-Kugeln

Wenn ich mich nicht sehr täusche, dann existieren in mir nicht eine, sondern zwei Bewusstseins-Kugeln. Die obere ist sehr dicht und enthält das bewusste Ich mit seinen vier Sub-Zentren, das reine Ich des Bewusstseins am Hinterkopf und sein Sub-Zentrum am Scheitel, das intuitive Ich. An der Unterseite der oberen Bewusstseinskugel ist eine Barriere, die vom fundamentalen Ich und vom reinen Ich des Bewusstseins penetriert werden muss, um sich hinzugeben.

Nachträglicher Einschub: ich habe mich hier getäuscht, es handelt sich nicht um „zwei verschiedene Bewusstseine„, sondern um zwei unterschiedliche Qualitäten, ein und des selben Bewusstseins. Siehe dazu diesen Beitrag.

weiter lesen

Individuum vs Sozialismus

Es gibt zwei komplett unterschiedliche Ausformungen des Bewusstseins in der Erscheinungs-Welt. Die eine ist die Ausformung als Individuum, basierend auf einem individuellen Bewusstsein. Die andere Ausformung von Bewusstsein ist der Drang zur Bildung eines Kollektives (Kommunismus, Sozialismus), was auf der Urangst vor dem Alleinsein und der Auslöschung basiert.

weiter lesen

Wahrnehmung als Grundlage subjektiver Wahrheit

Mir ist heute klar geworden, warum viele die Wahrheit nicht erkennen können, sondern statt dessen falschen Nachrichten und falschen Annahmen über die Natur der Wirklichkeit anhängen. Das liegt an der geringen Tiefe ihrer Wahrnehmung. Genauer: Die Wahrnehmung ihres eigenen Seins und dessen Natur ist entweder extrem flach oder gar nicht vorhanden.

weiter lesen

Freiheit

Was bedeutet Freiheit wirklich? Gibt es überhaupt so etwas, wie Freiheit? Im Außen gibt es keine Freiheit! Jeder Körper benötigt Nahrung, Wasser, Wohnung, Wärme, Medizinische Versorgung und so weiter. Wie kommt man an diese Dinge? Das geht nur, wenn man genügend Geld zur Verfügung hat, um sie zu erwerben. Wenn man nicht genügend Geld besitzt, muss man es sich erarbeiten.

weiter lesen

Der Antrieb

Den Antrieb auf dem spirituellen Weg liefern der Wunsch, mit sich selbst und dem Absoluten zu verschmelzen und die dabei auftretende Liebe und Wohlgefühle. Es ist der Weg, heim, zu sich selbst und zum eigenen Ursprung. Etwas wichtigeres kann und wird es niemals geben. Denn das Universum (die Erscheinungs-Welt) ist ein Produkt des Geistes und nicht umgekehrt. Darum kann das Universum nicht wichtiger sein, als das, was es in einem andauernden Strom von Kreativität hervorbringt.

weiter lesen

Exemplarisch unbewusst

Ich habe gerade einen Artikel angelesen, der exemplarisch ist für unbewusstes Denken. Zitat: „[…] Bei genauer Betrachtung funktionieren die Menschen wie ein Diaprojektor. Wir gehen davon aus, dass unsere Gedanken in uns entstehen. In Wirklichkeit sind unsere Gedanken wie Dias, die von anderen in einen Projektor eingeschoben werden und die wir dann auf einer Art inneren Leinwand sehen. Diese Bilder lösen dann in uns Emotionen,  wie beispielsweise Wut, Freude, Hass, Trauer usw. aus. Wir identifizieren uns mit diesen Bildern, die eigentlich nichts mit uns zu tun haben.

[…] „Jetzt ist die Zeit gekommen, durch Achtsamkeit zum Beobachter der Gedanken zu werden. Wir werden dann feststellen, dass quasi eine fremde Hand die Dias in unseren Kopf einschiebt und „unser“ Denken nur ein Produkt der Medien ist.“ Zitatende.

weiter lesen

Nur inneres Sein ist Erfüllung

Innen zu leben, die inneren Zentren zu verkörpern und sich daraus dem transzendenten Ich Bin hinzugeben, ist vollkommene Erfüllung. Selbstliebe, Selbstrespekt, Liebe zum transzendenten Ich Bin – das sind absolute Werte, die zur Erfahrung absoluter und bedingungsloser Liebe führen.

weiter lesen

Veränderungen gehen nur von Indivduen aus

Ich habe gerade ein Video gesehen, das mich zu diesem Beitrag inspiriert hat. Es geht dabei auch um den Aspekt Bewusstheit, Individualität und Kollektivismus – das ist zur Zeit mein Hauptthema. Warum gehen Veränderungen nur von Individuen aus? Warum ist es immer ein Diktator, Imperator, König, Kaiser, Präsident, Wissenschaftler, Unternehmer oder spiritueller Führer, der eine neue Richtung einschlägt, was letztlich ein Land voran bringt – oder in den Abgrund stürzt?

weiter lesen