C-Spritzen für negative Tests

Zitat: Der Schutz der Injektionen vor Tod durch Covid-19 sollte im Vergleich zu Placebo deutlich erkennbar sein. […] Die Spritze sollte aber lediglich einen positiven Test samt höchstens mittelschwerer Symptome verhindern. Das ist angesichts der  Erwartungs-Haltung ein ziemlich irrelevanter Endpunkt. Zitatende

Die C-Giftspritzen sollten also nur ermöglichen, dass den Gespritzten die Nase weniger lief und dass sie sich wieder freier bewegen konnten. Das wirkte aber immer nur temporär und deswegen waren auch alle paar Monate neue C-Giftspritzen nötig. So gesehen waren C, C-Tests und C-Spritzen eine aufeinander aufbauende Geldmaschine, die in mehreren Intervallen immer wieder neues Geld in die Kassen der Pharmafirmen und deren Investoren spülte.

Um diese Geldmaschine in Gang zu bringen und zu halten, wurde von Politik und Institutionen drei Jahre lang vorsätzlich gelogen, betrogen, zwangsmaskiert, zwangsgeimpft, eingesperrt, verunglimpft, geknüppelt – und ermordet.

Als zusätzlicher „Erfolg“ ergab sich „rein zufällig“ eine massive Reduktion von Rentnern, Pensionären, Pflegebedürftigen und Renten- und Pensions-Anwärtern – wie praktisch… Ein paar jüngere Sportler und Sonstige hat es auch „erwischt“ aber das sehen die Finanziers und die Politik wohl eher pragmatisch: „Wo anständig Reibach gemacht wird, da müssen auch Opfer gebracht werden.

Wer die Veröffentlichungen der letzten paar Wochen zu C verfolgte, erkennt einen der Gründe, warum die Politiker niemals eine vorzeitige Neuwahl zulassen werden. Sie haben Angst vor Aufdeckung und Verfolgung der von ihnen und ihren Vorgängern begangenen Massenmorde und verursachten Gesundheits-Schäden. Und sie hoffen, dass sie sich über den kommenden Crash in eine „Neue Weltordnung“ retten können, in der sie hoffen, nicht verfolgt zu werden.

Wenn sie sich da nur nicht getäuscht haben…

Klinische Studien zeigten von Anfang an keinen Nutzen durch die experimentellen Impfungen

 

Das Falschgeld-System, Grundlage des globalen Sklaven-Systems

Momentan sieht es nicht so aus, als ob das geschlossene Unterdrückungs-System, genannt „westliche Demokratie“ jemals in Richtung einer direkten Demokratie, also der direkten Herrschaft des Volkes über sich selbst, gekippt werden kann. Es scheint fest in nahezu allen Köpfen verankert zu sein, dass es „einer Fremd-Herrschaft“ bedarf.

Da auch praktisch nie auf den Begriff „Falschgeld-System“ eingegangen wird, nicht einmal von Leuten, die behaupten, das System grundlegend reformieren zu wollen und auch nicht von sogenannten Systemkritikern, ist davon auszugehen, dass es (zumindest momentan) unmöglich ist, das aktuelle Polit-System zu ändern, denn das Falschgeld-System ist die Grundlage des weltweiten Versklavungs-Systems, das im Westen „Demokratie“ genannt wird.

Ohne die Aushebelung des Falschgeld-Systems kann es niemals eine echte direkte Demokratie geben, denn Falschgeld und echte direkte Demokratie, in der die Bürger über ALLES DIREKT abstimmen können und müssen – auch über das Geldwesen und die Verfassung – schließen sich gegenseitig aus.

Es ist eines der Hauptmerkmale des Falschgeldsystems, dass es stets unter der Wahrnehmungsschwelle segelt, so dass praktisch niemand überhaupt auf die Idee kommt, es anzuzweifeln geschweige denn zu kippen.

EMA gibt zu, dass C-Giftspritzen wirkungslos sind

Jetzt, nahezu drei Jahre, nachdem hunderte Millionen Menschen in Europa, weltweit waren es Milliarden, von „ihren Regierungen“ (Henkern) mit Lügen und Druck zu den C-Giftspritzen genötigt wurden, gibt die EMA zu, dass die mRNA-Spritzen nicht für die epidemiologische Verwendung zugelassen sind. Sie seien maximal zum „eigenen Schutz“ geeignet aber nicht zum „Fremdschutz“ – was laut EMA den Politikern bewusst gewesen sei.

Tatsächlich sind die C-Giftspritzen nicht wirkungslos, sie wirken vielleicht sogar genauso, wie geplant: sie machen krank, unfruchtbar und töten – was die Pflege- und Pensions- und Renten-Kassen entlastet und der Entvölkerungsagenda entgegen kommt.

Wenn den Politikern die Unwirksamkeit, Nichtzulassung und Gefährlichkeit der C-Giftspritzen tatsächlich und nachweislich bekannt war, dann handelt es sich hier um eine vorsätzliche Schädigung von Millionen Menschen und um Massenmord. Sollte sich herausstellen, dass die betroffenen Politiker Aktien der Pharmafirmen besaßen oder Zuwendungen erhielten, dann kämen noch niedrige Beweggründe dazu.

Zugeständnisse der EMA belegen betrügerische Absicht der Covid-Impfkampagnen

EMA: Niemand hatte die Absicht, eine Massenimpfung zuzulassen
Die EMA gibt gegenüber EU-Parlamentariern zu, dass die C-Impfstoffe nicht für die epidemiologische Verwendung zugelassen wurden – und immer noch nicht zugelassen sind.

Alle Macht dem Volk

Wir leben in einer Demokratie-Illusion. „Demokratie“ ist heutzutage nur eine Erzählung, ein Narrativ, im gleichen Rang wie die „Klimakatastrophe“ oder die „C-Pandemie„. Nur dann, wenn die gesamte Macht durch das Volk direkt selbst ausgeübt wird, mit voller Verantwortung durch jeden Einzelnen, kann das „Demokratie“ genannt werden.

Und nur durch eine vom Volk direkt ausgeübte Demokratie kann die aktuelle Phase der rücksichtslosen und brutalen Machtausübung durch die Finanz- und Konzern-Oligarchie gegen die Völker und die ganze Menschheit  beendet werden.

Es ist ein Trugschluss, zu glauben, dass eine Meloni, ein Milei, ein Wilders oder auch eine Weidel nur das Geringste ändern werden. Das sind nur andere „trübe Kerzen“ auf derselben Oligarchen-Torte. Keine vom System durchgeführte „Wahl“ wird an diesem System jemals etwas ändern, denn sämtliche Kandidaten werden vorher penibel ausgesucht und auf System-Kompatibilität getestet.

Sollte tatsächlich einmal eine Person ans Ruder kommt, die das System bekämpfen will, gibt es genügend Möglichkeiten, sie zu diffamieren, in den Psychoknast zu sperren oder zu ermorden.

Nur eine tiefgreifende Revolution durch das Volk wird an den aktuellen Machtverhältnissen etwas ändern und auch nur dann, wenn das Volk nicht erneut auf einen „starken Mann“ oder eine „starke Frau“ hereinfällt.

Momentan sieht es nicht so aus, als ob dieses geschlossene Unterdrückungs-System, genannt „westliche Demokratie“ jemals in Richtung einer direkten Demokratie, also der direkten Herrschaft des Volkes über sich selbst, gekippt werden kann. Es scheint fest in nahezu allen Köpfen verankert zu sein, dass es „einer Herrschaft“ bedarf.

Da auch praktisch nie auf den Begriff „Falschgeld-System“ eingegangen wird, nicht einmal von Leuten, die behaupten, das System grundlegend reformieren zu wollen, behaupte ich, dass es praktisch unmöglich ist, das aktuelle System zu ändern, denn das Falschgeld-System ist die Grundlage des weltweiten Versklavungs-Systems, das im Westen „Demokratie“ genannt wird. Ohne die Aushebelung des Falschgeld-Systems kann es daher niemals eine echte, direkte Demokratie geben.

Falschgeld und echte, direkte Demokratie, in der die Bürger über ALLES DIREKT abstimmen können und müssen – auch über das Geldwesen –  schließen sich gegenseitig aus.

War der Nahostkrieg geplant?

Das musste er gar nicht – der dritte Weltkrieg, der mit einem Nahostkrieg beginnt, wurde vor über 50 Jahren von mehreren Sehern vorhergesagt, zB von Alois Irlmaier und einem finnischen Seher. Da davon auszugehen ist, dass diese Vorhersagen auch den USA bekannt sind, erfüllt die USA nur das, was schon gesehen wurde. Allerdings müssten USA und UK dann auch wissen, dass sie laut diesen Vorhersagen, den WW3 verlieren werden…

Wurde der Ausbruch des Dritten Weltkriegs in einem Kriegsspiel geplant?

Zitat: Israel sei für die USA „die Speerspitze im Nahen Osten“, es sei „das Bollwerk für uns“, sagt er wie kürzlich hier berichtet in einem Interview. Über Israel habe die USA „Ohren und Augen“ in der Region. Mehr noch: Es sei „fast so, als hätte man einen Flugzeugträger im Nahen Osten“. Allerdings geht es um einen „Flugzeugträger“ am Land.

Die Existenz Israels sei für die USA demnach eine Frage der „nationalen Sicherheit“. Denn „wenn Israel verschwindet, werden Russland und China 90 % des Öls in der Welt kontrollieren.“, so RFK Jr. Zitat-Ende

Bald keine Flüge mehr möglich?

Pilot warnt vor Industrie- und Sicherheits-Desaster als Folge der Corona-Impfkampagne

Wer wird sich dann die wenigen ungespritzten Piloten leisten können? Diejenigen, die hinter der Massen-Vergiftungs-Kampagne stehen und ihre Hintermänner.

Welche Regierung zwang ihre Bevölkerung extrem, sich das C-Gift spritzen zu lassen? War das nicht die Regierung von Neuseeland? Wurde nicht sogar der Nachbarkontinent Australien extrem durchgeimpft – sogar die Ureinwohner wurden dazu gezwungen. Möglicherweise um in beiden Lokationen eine weitgehende Entvölkerung zu erreichen?

Neuseeland liegt abgelegen, hat eine gesunde Natur und ist nur spärlich besiedelt und bald noch spärlicher. Australien ist ein Kleinkontinent und verfügt über umfangreiche Bodenschätze.

Wer erinnert sich noch daran, dass vor etwa fünf bis zehn Jahren viele Multimilliardäre in Neuseeland Farmen, vorzugsweise mit Landepiste, gekauft haben?

Alles Zufall?

Bald reißen wir die Wärmepumpen wieder raus

Zitat: Es gibt kaum noch Auszubildende im Heizungshandwerk und bei denen, die an der Wärmepumpe ausgebildet werden, fällt jeder Zweite durch. Schlechte Ausbildung führt zu Ausführungsfehlern – und die Wärmepumpe ist die sensibelste Wärmequelle, die am meisten auf Ausführungsfehler reagiert. Zitat Ende.

Fraunhofer Studie zu Wärmepumpen

Es scheint Dummheit zu sein, wenn die sogenannte Bundesregierung den Einbau von Wärmepumpen in Neu- und Altbauten verlangt. Das ist aber nur dann so, wenn davon ausgegangen wird, dass es tatsächlich darum geht, Energie einzusparen.

Wird aber davon ausgegangen, dass es um Massen-Enteignung geht, weil die Kosten inklusive Isolierung derart extrem hoch sind, dass nur gut Betuchte das finanzieren können, dann wird das Ziel erreicht, denn weniger gut Betuchte werden das nicht finanzieren können und ihre Immobilie zu Spottpreisen verkaufen müssen. Das betrifft insbesondere Rentner und Pensionäre, die niemals die benötigten Kredite bekommen werden.

Wenn das tatsächlich schlagend wird, wer würde dann davon profitieren? Große Banken und Finanzkonglomerate, wie zB Blackrock, die werden die Sahnestücke aufkaufen. Der Rest wird vom Raub-Staat in Beschlag genommen und mit „Fachkräften“ belegt – unsaniert, versteht sich. Das Ganze ist so gemacht, dass ALLE Deutschen verlieren werden: Immobilienbesitzer und Mieter.

Homo Germanicus

Zitat: Im großen französischen Filmklassiker “La Grande Vadrouille“ aus dem Jahr 1966, der in Deutschland unter dem Titel „Die große Sause” in den Kinos lief, skizziert Gérard Oury in köstlicher und sympathischer Weise Eigenschaften, die den Franzosen, den Engländer und eben auch unseren „Homo germanicus“ jeweils charakterisieren. Die Franzosen, von den Protagonisten Bourvil und Louis de Funes genial interpretiert, werden als zänkisch, überheblich und ewig nörgelnd dargestellt. Die Engländer werden als etwas skurril, jedoch mit einer großen Portion schwarzen Humors ausgestattet beschrieben. Und der „Homo Germanicus“? Er wird als höchst effizient, gebildet, zielorientiert und mit einer Riesenportion Sturheit gezeichnet.

Wie aber wirkt der „Homo Germanicus“ auf seine Nachbarn außerhalb der Kinowelt? Die Antwort auf diese methodische Frage lässt sich kurz in einem Wort zusammenfassen: Er verblüfft – und dies schon die gesamte Zeit seiner Existenz! Zitat-Ende [Quelle]


Die oben geschilderten Eigenschaften sind „den Deutschen“ inhärent und würden jederzeit wieder dazu führen, dass Deutschland „groß“ würde, im Vergleich zu seinen Nachbarn. Das ist ein Grund dafür, dass alles dafür getan wird, „die Deutschen“ zu verdünnen, zu unterdrücken oder gleich ganz auszulöschen. Ein anderer Grund dafür ist, um jeden Preis eine Allianz Deutschland-Russland zu verhindern. Dafür stehen die heutigen „Politiker“, die zu 100% US-Befehlen gehorchen – und das nicht nur, weil sie Deutschland hassen, sondern weil sie schlicht und einfach korrupt, verbrecherisch und vollkommen dumm sind.

Der Hauptgrund für die „deutschen Tugenden“ ist aber die deutsche Sprache, die offenbar genau solche Charaktereigenschaften hervorbringt. Um diese zu verwässern, wurden diverse „Rechtschreibreformen“ durchgeführt. Der bislang größte Angriff auf die Gesundheit der Menschheit war C. Der größte geistige Angriff ist die „Genderisierung„, die, um sie ernst zu nehmen, eine riesige geistige Leere (hochgradige Dummheit) benötigt.

Cui bono? Wem nutzt das? Dem noch bestehenden Imperium der englischen Sprache (UK/US). Wenn dieses, aufgrund der aktuellen Situation im nahen Osten und der sich entwickelnden Multipolarität endlich fällt – und mit ihm die elektronisch-mediale Dauer-Verdummung, die leider (nicht nur) vom deutschen Volk willig „geschluckt“ wird, dann werden wir ein erneutes „Wunder“ erleben – durch ein bis dahin wohl sehr dezimiertes „deutsches Völkchen„.

Der “Homo Germanensis” verblüfft die Welt – seit 150 Jahren