Natürliche Gesamt-Dynamik

Wer sich die folgenden Szenen dieses Videos anschaut, wird bestimmte natürliche, innere Erfahrungen machen. Was nicht natürlich ist, aber sicherlich bei den meisten im Gehirn erscheint, ist der Glaube, dass Welle, Wellenbewegung, Surfbrett und Surfer getrennte Dinge sind, die hier nur “zufällig” zusammen kommen. Und natürlich, dass der Surfer ein Spitzensportler ist, eine Person, die hart gearbeitet hat, um das leisten zu können – und daher den vollsten Respekt verdient.

Ich sehe etwas völlig anderes. Ich sehe eine einzige, zusammenhängende Bewegung, ein Fließen gleichzeitig in Szene gesetzter und animierter Körper, die wie in einem Film ablaufen, bei dem in jeder Szene alles genau so ist, wie es erscheint. Nicht einmal der kleinste Wasserspritzer könnte anders sein, als er ist. Was hier geschieht ist die natürliche Entaltung des Lebens, wie sie in jedem Moment billiardenfach vorkommt.

Dieser Surfer, der sicherlich Höchstleistungen vollbringt, ist in Wirklichkeit das Leben, das sich selbst als Surfer manifestiert, als Welle, als Bewegung von Welle und Surfer und als das, was im und um den Surfer herum vor sich geht – dazu gehören auch die Gefühle, Emotionen und Gedanken des Surfers und sämtlicher Zuschauer, wie auch die Zuschauer und die Felsen, auf denen die Zuschauer stehen.

Da ist kein abgetrennter Surfer – da ist nur die Illusion eines Surfers, die in den virtuellen Gehirnen des Surfers, des Jetskifahrers und der Zuschauer entstehen. Faktisch ist da nur virtuelle Formen schaffende Lebenskraft und das Bewusstsein, in dem diese Formen erscheinen und gewahrt werden.

Der Surfer kann niemals vom Hintergrund, auf dem er erscheint abgetrennt werden. Das ist ein künstlicher Akt, der vom Gehirn durchgeführt wird. Aber auch, wenn man das nicht so erfährt, kann man das nachvollziehen, indem man sich klarmacht, dass alles im gleichen Raum, in der gleichen Luft, im gleichen Wasser, auf dem gleichen Planeten, im gleichen Sonnensystem, Galaxie, Universum und Multiversum stattfindet.

Es gibt keinen anderen (Bewusstseins-) Raum, als den, in dem alles IST. Wo könnte da Trennung sein? Ich sehe Gleichförmigkeit, die nur oberflächlich unterschiedlich ist. Und selbst die Dualität von Subjekt und Objekt beruht nur darauf, dass das Subjekt die Hautgrenze absolut setzt.

Hebt das Subjekt diese Grenze auf, indem es sich vom eigenen Körper und der Person de-identifiziert (innerlich vollständig fallen lassen, sich in Bewusstsein auflösen, als Bewusstsein sein) – dann ist es sofort der RAUM und damit auch ALLES, was im Raum erscheint.

Das ist kein Wunder – ein Wunder ist es, das nicht zu sehen – denn in Wirklichkeit gibt es keine einzige Grenze – alles ist im gleichen Raum, alles IST der gleiche Raum und der gleiche Energiefluss.