Licht

Das, was gemeinhin als Licht bezeichnet wird, ist nicht wirkliches Licht. Wirkliches Licht (Bewusstseins-Licht) ist innen, ist geistig und durchdringt alles. Das physische Licht ist nur eine Ausstrahlung davon. So kommt es mir mittlerweile vor. Mit dem inneren Licht und in dem inneren Licht wird geistig sichtbar, was wirklich ist: nämlich genau dieses innere, lebendige Licht. Es ist dunkel und lebendig. Mit dem äußeren Licht wird physisch sichtbar, was nicht wirklich ist. Es ist hell und tot.

Auch hier wieder: Was als wirklich, als lebendig erscheint, ist unwirklich, nur wie eine dünne Schicht auf dem Wirklichen – wie die Patina auf Silber. Und was als tot erscheint, da dunkel und unbeweglich, ist zutiefst lebendig, ist das einzig lebendige.

Unglaublich, wie wir uns selbst verarschen oder wie wir verarscht werden.

Diese, unsere Welt (sämtliche Universen und Wesen) erscheint so wirklich – und ist doch nur eine Illusion. Das Wirkliche ist das, was diese illusorische, vielgestaltige Welt, ununterbrochen dynamisch erzeugt. Es lebt – die Welt ist nur wie eine dünne Schicht Farbe auf diesem Eins-Wesen – wie ein aufgeklebtes Abziehbild – heute würde man sagen: “foliert“. Ein Anschein von Vielheit auf der Oberfläche der Einheit.

Das darf man nicht falsch verstehen: Die Welt existiert! Aber sie existiert völlig anders, als es den Anschein hat. Sie ist nicht eine Vielheit – die Welt ist eine vollkommene Einheit, die den Anschein erweckt, eine Vielheit zu sein! Nicht die Welt an sich ist Illusion – die Trennung ist die Illusion!

Die vielgestaltige Welt” ist EIN WESEN – DAS EINZIGE WESEN.