Die strahlende Wirklichkeit

  1. Die Wirklichkeit wirkt wie eine strahlende Sphäre aus unzähligen vibrierenden und aufblitzenden Lichtpunkten oder Pixeln. Diese Ebene kann gleichzeitig mit den nachstehenden “mentalen Repräsentationen” (2+3) erlebt werden.
    .
  2. Aus diesen sich selbst erfahrenden Rohdaten, wird vom Bewusstsein eine “physische Repräsentation” erzeugt, die wir “Welt und Wesen” nennen. Diese Interpretation kann dynamisch durchschaut werden, sie wird dann “transparent”. Das bedeutet: im gleichen Moment, in dem etwas gesehen wird, wird das dynamisch als reine Interpretation durchschaut – nicht in Gedanken, sondern durch direktes Sehen.
    .
  3. Dies wird bei den allermeisten Menschen noch ergänzt durch die “gedankliche Repräsentation“, den Geschichten, die nonstop im Verstand dazu erzählt werden. Die Konzeptualisierung kann komplett wegfallen – aber nur von selbst.

Nur die erste Ausprägung, die strahlende Sphäre aus sich-selbst-erfahrenden-Daten oder Lichtpunkten, ist universell – aber auch nicht wirklich existent, außer als sich selbst erfahrende Erfahrung in jedem Moment.

Die beiden anderen sind nur Interpretationen davon. Eine andere interpretative Programmierung, würde zu anderen Bildern und Sinneserfahrungen führen.

Um in Frieden, Freiheit und Stille zu sein, muss nichts davon wegfallen, denn diese sind inhärenter Bestandteil von Ebene 1. Es reicht aus, Ebene 1+2 bis auf den Grund zu durchschauen, um Frieden direkt zu erfahren.