Dunkelheit, die sich selbst sieht

Die Fähigkeit, die Dunkelheit zu durchleuchten, beruht darauf, dass sie sich selbst erkennen kann. Es ist nicht so, dass da ein “Licht in der Dunkelheit erscheint“, wie es zum Beispiel in der Bibel steht: “Und das Licht scheint in der Finsternis, und die Finsternis hat’s nicht begriffen.

Die Dunkelheit kann sich selbst erkennen und “dieses Erkennen” ist das “Licht, das die Dunkelheit erhellt“. Das kann völlig klar gefühlt werden. Die Dunkelheit ist dunkles Bewusstsein und “das Licht darin” ist seine inhärente Fähigkeit, sich selbst zu erkennen.

Dagegen ist das helle Licht ein symbol für Unbewusstheit und den aktiven Verstand. Wenn aber der Verstand vollkommen schweigt und gleichzeitig die Dunkelheit gefühlt und durchleuchtet wird, dann könnte man sagen, “dass im hellen Licht (Unbewusstheit) die Dunkelheit (Bewusstheit) erscheint“. Das bedeutet die Einheit von Licht und Dunkelheit – von Unbewusstheit und Bewusstheit.