Die richtigen Fragen

wurden heute auf Hartgeld.com um 09:28 Uhr gestellt:

“Eine Anmerkung praktischer Natur: Wir sprechen von Ereignissen, bei denen Millionen verhungern – natürlich auch Mitarbeiter von Banken und Energieversorgern – und Gebäude und Einrichtungen zerstört werden. Jeder (!) wird nach Hause gehen oder in die Fluchtburg. Jeder kümmert sich um sich selbst und die Familie.

Bei der derzeitigen Konditionierung der Massen dürften auch und gerade viele Banken und staatliche Einrichtungen brennen, da Sündenböcke komplett diskreditiert und verhasst sein werden. Und das während min. 3-6 Monaten ohne Staatsgewalt, ohne Feuerwehr etc.

Wer um Himmels Willen soll denn nach finaler Wiederherstellung der Ordnung überhaupt in der Lage sein, das alles selbst auf Minimalniveau wieder zu starten und ans Laufen zu bringen? Wer soll denn die fälligen Kredite eintreiben? Wer die Kraftwerke hochfahren etc.? Ich fürchte das wird holpriger und brutaler als sich das einige vorstellen, bzw. zieht sich viel länger hin.”

Ja, wer wohl wird das alles tun und wie und wann? Genau das, was das immer schon getan hat und immer tun wird: das Leben durch die Menschen. Und wenn es keine Menschen mehr gibt, die das können, dann wird es einer lernen müssen und wenn auch das nicht möglich ist, wird es auf andere Art und Weise weiter gehen.

Das sind schon die richtigen Fragen aber aus dem Ton der Formulierung und dem, was sonst noch mitschwingt, geht ganz klar hervor, dass der Schreiber nicht weiß, dass alles immer aus sich selbst entsteht. Er glaubt, dass kompetente Menschen da sein müssen, die etwas tun – dabei ist der Träger der Kompetenz doch das Leben und nicht die Menschen. Ja, es sind die richtigen Fragen – aber der Frager versucht sie mit dem Verstand zu beantworten, bzw fragt andere Verstandesmenschen danach. So geht das nicht!

Die Wahrheit ist ganz einfach die, dass die Kraftwerke wieder hochgefahren werden, wenn sie wieder hochgefahren werden sollen. Und wenn sie nicht wieder hochgefahren werden sollen, dann werden sie das auch nicht – dann geht es eben zurück in die Steinzeit. Capito?

Ich weiß ganz genau, dass mich fast keiner versteht und dass dies hier, mehr oder weniger, eine Einmannveranstaltung ist. Aber die Hochleistungslügenmedien, eure Eltern, Lehrer und Ausbilder haben euch die Unwahrheit ins Gehirn gehämmert und das seit Jahrtausenden. Sie tun das mittels ständiger Wiederholung und irgendwann glaubt ihr, was sie euch vorlügen – sei es auch völlig unsinnig. Diese Waffe funktioniert natürlich auch in die Gegenrichtung – darum wiederhole ich immer wieder die Wahrheit – solange, wie sie eben durch mich wiederholt wird.

Die Frage nach sinnvoll oder sinnlos stellt der Verstand und damit kann sie nicht richtig sein.

Die einzig richtige Frage lautet immer: Was ist?

Die Antwort kommt dabei nie aus dem Verstand, sondern sie zeigt sich.