Fühlen lernen

Man kann nicht nur sein Bewusstsein fühlen, man kann auch den Körper fühlen, innen und außen und den Leerraum außen herum. Wenn man das kann, dann kann man lernen auf die gleiche Weise auch entfernte Subjekte und Objekte zu fühlen.

Warum kann man das? Weil Bewusstsein überall ist und alles durchdringt. Es ist damit in meinen Augen auch falsch, dass Bewusstsein nur im eigenen Kopf ist! Denn, wenn es nichts anderes gibt als Bewusstsein, kann das Bewusstsein nicht im Kopf sein, sondern der “eigene Kopf” ist im Bewusstsein, inklusive des restlichen Körpers und aller anderen gewahrten Objekte.

Man kann es sogar so sagen: Der Körper ist ein eigenes Bewusstseinsfeld im umgebenden, universellen Gewahrseinsfeld – das gilt für jedes Objekt, vom kleinsten Partikel, bis zum größten Stern. Damit müsste es möglich sein, ALLES zu fühlen und damit in Kontakt zu gehen.

Zum Fühlenlernen des eigenen Bewusstseins eignen sich die Texte und Audios von Anadi hervorragend. In diesem Feld ist er absolut führend – soweit ich das beurteilen kann. Aber wenn man das gelernt hat, muss man lernen, darüber hinaus zu gehen und seine Kreise zu erweitern – man muss lernen ALLES zu fühlen…