Identifikation und Ablehnung führt zu Leiden

Nach einem Mail-Hinweis, konnte heute der Mechanismus gesehen werden, der zu Leiden führt. Gestern Morgen war eine grenzenlose Ausdehnung da, der Körper war praktisch nicht zu spüren, mit Ausnahme des Kontakt-Druckes der Füße auf dem Boden. Das hielt mehrere Stunden an, wie das mittlerweile hier üblich ist.

Dann, am Nachmittag, wurden einige Nachrichten gelesen und dabei kam es

  1. Das Auftreten von ablehnenden Gefühlen,
  2. die zu ablehnenden Gedanken/Bewertungen führte,
  3. was zu einer physischen Kontraktion führte,
  4. was zu einer Kontraktion der Wirklichkeit in den Kopf hinein führte.

Weiterlesen

Alles nur “Verschwörungstheorie”?

Das angekündigte Video beginnt bei 5:30.

Psychiater Dr. Bonelli, Wien: Corona Aktuell: Vielleicht irre ich mich auch & das Virus ist tatsächlich ein Killervirus und hat viele Länder nur wegen eines perfekten Krisenmanagements komplett verschont. Vielleicht hätten wir in Österreich tatsächlich ohne Lockdown bereits über 120.000 Corona-Tote zu beklagen. Aber ich glaube es nicht.

Weiterlesen

Strategien der Massenmanipulation

Strategien der Massenmanipulation:

  1. Durch ständige Wiederholung fängt eine Botschaft an, “wahr” zu werden
  2. Das Spielen mit Emotionen, zB Angst – je stärker die Emotion, umso schneller wird eine Botschaft geglaubt.
  3. Manipulation durch Informationen
    a) Welche Informationen werden weiter gegeben
    b) Wem werden die Informationen gegeben
    c) Welche Informationen werden nicht weitergegeben
  4. Manipulation von Bedürfnissen
  5. Gezielte Benutzung von Sprache, zB durch Diffamierung (“Verschwörungstheoretiker”)
  6. Manipulation des Denkens, zB durch Interpretation von Statistiken oder Grafiken

Siehe auch: 10 Strategien der Massenmanipulation

Energie im Kopf

Kaum lag ich gestern Abend im Bett, begann ein starker Energiestrom, den Rücken hinauf zu laufen und sich im Kopf, direkt unter dem Scheitel zu stauen. Die Energie wollte aber nicht nur nach oben, sondern auch nach vorne, zwischen den Augenbrauen, bzw. an der Stirn. Das ganze geschah über Stunden, in längeren Wellen, die immer wieder abflauten und dann wieder zunahmen.

Weiterlesen

Auch Gesellschaft geschieht

Wenn alles geschieht, es also keine unabhängigen Personen gibt, sondern nur einen Strom des Lebens, in dem scheinbar unabhängige Personen erscheinen, dann ist auch alles, was aus diesen scheinbar unabhängigen Personen zusammengesetzt ist, nur scheinbar unabhängig. Somit ist jegliches gesellschaftliche Denken überflüssig – egal, ob es sich um Politik oder Soziales handelt – das geschieht einfach alles, ohne die geringste Einflussmöglichkeit – weil niemand anwesend ist, außer dem Lebensstrom. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen – jedes weitere Wort würde das Geschriebene nur verwässern.

Wie sollen Übungen zu Erleuchtung führen?

natürlich gar nicht, denn die sogenannte “Erleuchtung” besteht daraus, zu erkennen, was wir schon immer sind: Das Bewusstseins-Licht der Quelle. Nicht einmal das Zwangsdenken kann durch Übungen aufgehoben werden – man kann das allenfalls temporär schaffen – aber nie endgültig. Der endgültige Wegfall des Zwangsdenkens kann einem nur geschehen. Ich weiß das hundertprozentig genau, denn ich erlebte beides, den temporären Wegfall durch Übung (hören auf den inneren Ton) und den endgültigen, der mir unvorhergesehen geschah. Aber ohne, dass das Zwangsdenken wegfällt, kann es keinen dauerhaften Frieden und dauerhafte Erkennung der Stille geben – und Stille ist die Grundlage allen Seins. Man kann es drehen und wenden, wie man will: es muss einem geschehen und wenn es nicht geschieht, dann hat man Pech gehabt. Erzwingen lässt sich da gar nichts.

Ruwenda: Wie sollen die Übungen, Praktiken und Methoden dabei helfen Erleuchtung zu erlangen?