Tödliche Agenda

[…] Die Globalisten geben es mittlerweile offen zu. Sie wollen den Menschen überwinden und nennen diese Bestrebung „Transhumanismus“. Nach Monaten der Recherche enthüllt Stefan Magnet den bislang geheimen Plan: Europa wird 2045 unfruchtbar sein! Die vorgefertigte Lösung der Transhumanisten: Menschen-Produktion im Gen-Labor! Und das ist leider keine Verschwörungstheorie. Unter diesem Gesichtspunkt ergeben alle künstlich aufgebauschten Themen wie Klima-Panik, Gender-Homo-Propaganda und mRNA-Injektionen plötzlich einen furchtbaren Sinn. […] [Quelle]


.
„Überbevölkerung“, „Social Engineering“, „Bevölkerungsreduktion“ … Begriffe, die in der politischen Diskussion seit Jahren einen festen Platz haben. Bei genauerer Untersuchung wird deutlich, dass eine aktive Bevölkerungsreduktion bereits seit Jahrhunderten auf dem Programm steht. Wer sind die treibenden Kräfte hinter dieser menschenverachtenden Agenda?


Professor im ORF: „Die Weltbevölkerung muss mehr als halbiert werden, denn sie braucht zu viel Energie und Nahrung, was dem Klima schadet. Kinder sind Klimakiller.

https://www.wochenblick.at/great-reset/great-reset-professor-im-orf-weltbevoelkerung-mehr-als-halbieren/

https://www.wochenblick.at/great-reset/sie-wollen-uns-knechten-transhumanisten-sehen-menschen-als-vieh-an/

Was ist der tatsächliche Grund: Die Beherrscher des Geldsystems und der globalen Industrie wollen die Massen soweit wie möglich umbringen und den Rest maximal kontrollieren, damit sie nicht von den Massen umgebracht werden. Die Technik ist mittlerweile so weit vorangeschritten, dass die vermeintlichen „Herren“ keine Massen mehr benötigen, um sich und eine – aus ihrer Sicht – angemessene Anzahl (ca. 500 Mio) „Diener„, „Organspender“ und „Lustsklaven“ zu ernähren.