Mikrotechnologie in den C-Giftspritzen?

https://www.laquintacolumna.net

Es sind bewegliche, geometrische und unregelmäßige Strukturen zu erkennen. Manche größere, rechteckige Strukturen sehen aus, als ob sie “elektronische Schaltkreise” beinhalten.

Die Partikel scheinen sich bzw. auch andere Partikel selbsttätig zu komplexeren Strukturen zusammen zu setzen. In dem Substrat schwimmt etwas, das wirkt, als wäre es “lebendig” und würde “sinnvolle Handlungen vollziehen“, zB andere Partikel an bestimmte Positionen zu schleppen und/oder an größere Strukturen anzudocken.

Interessant wäre es, einmal alle verfügbaren Chargen zu mixen und zu warten, was sich darin zusammensetzt. Möglicherweise benötigt die “Technik” mehrere “Spritzen“, um alle nötigen Teile für die volle Funktionalität zu beinhalten.

Die Bilder faszinieren auf gewisse Weise, wenn klar wird, was für eine Entwicklungsarbeit dahinter steckt.  Aber sie schrecken auch ab, wenn klar wird, dass niemand weiß, was ihm da injiziert wird und was das in ihm anrichtet.

 

Pfizer-Corona-Impfstoff unter die Lupe genommen. Mutmaßliche Nanotechnologie entdeckt..Handelt es sich etwaig um Biosensor, den der CEO des Pharmaunternehmens 2018 beim Weltwirtschaftsforum vorstellte? (Video)