Wirklich Mysteriös?

Mysteriöse Krankheitsausbrüche bei italienischem Amateur-Radrennen

Wenn das Herz oder die Lunge aufgrund eines durch die C-Spikes induzierten Gefäß-Schadens angeschlagen ist, das aber noch nicht bemerkt wurde, dann tritt das natürlich genau dann zutage, wenn dem Körper eine besondere Leistung abverlangt wird – zB bei einem Wettkampf. Wenn der Athlet aber aufgrund der inneren Anspannung und des Willens zu siegen nicht sofort aufhört, dann kann es passieren, dass er auf dem Rad kollabiert oder gar stirbt, noch bevor der Körper den Boden berührt hat.


2021 – das Jahr der „plötzlich und unerwartet“ Verstorbenen

 


https://2020news.de/das-zeugenprojekt-der-israelischen-impfopfer/

Laut Our world in Data sind weltweit inzwischen 2,71 Milliarden Menschen gegen COVID-19 geimpft. In Israel wurden gemäß der Angaben 15,1 Millionen Impfdosen verabreicht. Vollständig geimpft sollen 62,2 Prozent der Bevölkerung sein, das sind 5,63 Millionen Menschen. Die Wirkung der sogenannten Impfung, die eine experimentelle, genetische Behandlung darstellt, ist sehr begrenzt. Die absolute Schutzwirkung liegt bei circa 1 Prozent. [Weiterlesen]

 


Impffanatischer Ex-CNN-Kommentator (42) erlitt Herzinfarkt und Thrombosen

Am Besten sofort noch zwei oder drei Injektionen reinpumpen lassen…


https://t.me/AllesAusserMainstream/13410

Spanien: Sehr wichtiges Urteil vom 5. Oktober 2021, das erklärt, warum die spanischen Versicherungs-Gesellschaften angekündigt haben, dass sie die zivilrechtliche Haftung des Gesundheitspersonals in allen Angelegenheiten im Zusammenhang mit dem Coronavirus nicht decken.

In dem Urteil heißt es u. a.: “Dass diese experimentellen Medikamente, die als Impfstoffe bezeichnet werden, ärztlich verschrieben werden müssen. Sie brauchen auch die informierte Zustimmung der Geimpften. Daher ist das, was das Gesundheitspersonal tut, indem es diese beiden Anforderungen nicht einhält, illegal, so dass sie direkt für die Schäden und Todesfälle verantwortlich sind, die diese so genannten Impfstoffe verursachen…”

Divo: Könnte es nicht sogar so sein, dass keine Versicherung zahlt,  nicht einmal die Kranken-Versicherung – sondern alles auf den Impfer abgeschoben wird? Was ist, wenn der oder die Impfer pleite sind, muss dann der Geimpfte seine Behandlungskosten selbst bezahlen?


Rubikon: Das Ende eines Märchens

Seit Beginn der sogenannten Coronapandemie und der damit einhergehenden Einschränkungen unserer Freiheiten und Grundrechte wurde uns einzig die Impfung als Ausweg aus dieser „Krise“ verkauft. Nun impfen weltweit Ärzte seit Monaten, und die Regierungen setzen diejenigen unter Druck, die sich weigern, sich diesem Eingriff zu unterziehen. Dabei haben Letztere gute Gründe, die mehr und mehr wissenschaftlich untermauert werden.
:
[…] Die Impfquote sei zu gering, um die Pandemie zu beenden. Das jedoch ist vollkommen unlogisch, denn wenn die Impfung weder vor Ansteckung noch vor einem schweren Verlauf schützt, Geimpfte potentiell eine höhere Viruslast in sich tragen und sich ihr Risiko für einen schweren Verlauf erhöht, welche Schuld sollen dann diejenigen tragen, die sich nicht impfen lassen? Geimpft sein hat nach derzeitigem Kenntnisstand nur Nachteile gegenüber einer Ablehnung der Impfung, auch aus epidemiologischer Sicht. [Weiterlesen]


Rubikon: Alles nach Plan

Zufall oder Absicht? Pandemie oder Plandemie? — Von der Beantwortung dieser Fragen hängt unsere Zukunft ab.

Divo: Wer jetzt noch an eine “Pandemie” glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen. Covid entspricht einer mittleren Grippe – und es sterben viel mehr Menschen durch die C-Gift-Injektionen, als durch Covid=Grippe.


UncutNews: Vorsätzliche Täuschung: Die Impfstoffverkäufer müssen gewusst haben, dass die Impfstoffe nicht wirken würden! […] Denn es ist nicht möglich, einen wirksamen Impfstoff gegen den Virustyp zu entwickeln, der COVID-19 verursacht. Warum? Das Coronavirus ist ein Virustyp, der stark mutiert, und deshalb ist es unmöglich, ein Impfprotokoll zu entwickeln, das seine Ausbreitung verhindern würde. Jeder gut ausgebildete Virologe weiß das. Dennoch wurde die Öffentlichkeit nicht darüber informiert. Ganz im Gegenteil, diese wichtige Information wurde aktiv unterdrückt. [Weiterlesen]

Wie mittlerweile bekannt ist – auch durch Aussagen von Klaus Schwab – ist die Plandemie notwendige Voraussetzung für den für die Elite so wichtigen “Great Reset“. Daher wird alles getan, auch der letzten “Ratte” noch den Giftstoff reinzudrücken. Es geht um Sterilisation, Erkrankung und Mord – und nicht um Gesundung der Bevölkerung.


Erzbischof Vigano:  „Pandemie“ dient als Mittel zur Durchsetzung des Great Reset

Der unbeugsame und dem Mainstream trotzende Erzbischof Carlo Maria Viganò hatte sich als einer der ersten hochrangigen Kritiker schon im Mai 2020 mit scharfen Worten gegen die von Medien und Politik ausgerufene Pandemie gewandt, die infernalen Zielen diene. Am 24.9. sprach er über eine Videoprojektion auf einem riesigen Bildschirm zu tausenden Demonstranten auf der Piazza Castello im norditalienischen Turin. Der frühere Nuntio des Vatikans in den USA warnte unter anderem, dass über das “Lügennarrativ” der Medien der Great Reset durchgesetzt werden solle.