Gegner der C-Maßnahmen sind Positivauswahl der Gesellschaft

Sciencefiles.org: Wer demonstriert gegen die Corona-Maßnahmen der Regierungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz? Wer kritisiert die Mittel, mit denen die politische Klasse versucht, SARS-CoV-2 in den Griff zu bekommen?

Für die MS-Medien sind die Antworten auf diese beiden Fragen klar: Rechte, Antisemiten, Extremisten, denn wenn man die Regierung kritisiert, dann ist man heutzutage ein Extremist, obwohl die Kritik an der Regierung eine unerlässliche Notwendigkeit in demokratischen Gesellschaften ist.

Denn: Werden Regierungen nicht kritisiert, verschanzen sie sich hinter einem Schutzwall, der mit Handlangern in den Medien bestückt wird, dann werden Regierungen zwangsläufig zu autokratisch regierenden Vereinen, in denen sich die Mitglieder gegenseitig Posten und Geld zuschieben und die notwendig in Frontstellung zur Bevölkerung geraten.

Entsprechend ist die Tatsache, dass ein großer Anteil der Bevölkerung Parteien und Regierung nicht mehr vertraut, nicht etwa das Ergebnis einer Radikalisierung der Bevölkerung, sondern das Ergebnis einer Radikalisierung der Parteien und der Regierung, die sie tragen.

Parteien werden sich, wie es Anthony Downs schon in den 1950er Jahren vorausgesagt hat, immer ähnlicher. Ihre Strukturen überlappen, was notwendig dazu führt, dass korrupte Strukturen entstehen, die unterschiedlichen Parteien gemeinsame Interessen daran, sich auf Kosten von Steuerzahlern zu bereichern, oder sich auf dem Rücken der Bürger zu profilieren, bescheren.

Im Ende stehen die meisten Parteien ihrer Bevölkerung als Einheitsfront gegenüber, und wer sie kritisiert, wird als Klassenfeind, als Populist, als Rechter wahrgenommen, denn er bedroht das, was die Parteien als gemeinsame Vereinbarung haben: Die Selbst-Bereicherung und Selbst-Inszenierung ihrer Mitglieder und Anhängsel auf Kosten der Mehrheit der Bürger. {Weiterlesen bei sciencefiles.org}


Vitamin-D hilftCorona=Grippe | Untersterblichkeit | Kliniken leer | Beatmung<2019 | Mediziner: Kurzarbeit | Bestatter: Kurzarbeit | Kein Virusbeweis