Nano-Robots im Körper

Krebs-bekämpfende Nanobots werden zur Tumor-Jagd programmiert

Molekül-große Angriffsmaschinen: Jeder Nanoroboter besteht aus einem flachen, rechteckigen DNS-Origami-“Blatt“, das 90 Nanometer mal 60 Nanometer groß ist. Ein wichtiges Blutgerinnungsenzym, Thrombin genannt, befindet sich an deren Oberfläche. {Weiterlesen}

Da stellt sich doch die Frage: Kann man die auch per Spritze in den Körper bringen, vielleicht sogar zusammen mit Impfstoff? Und sind die vielleicht auch noch fernsteuerbar, etwa durch eine Überwachungs-App auf dem eigenen Handy?

2009 Finanzkrise
2018 Nanobots
2019 Corona-Planung
2020 Corona-Plandemie, Lockdowns, Masken, Impfstoff mit Nanobots oder sonstigen Krankmachern?

Eine denkbare Anwendung:
Bravsein+Maske = Wohlgefühl;
Kritisieren/maskenlos = Schmerz.
Mehrfache Kritik/Verstöße = Tod.

Ich behaupte NICHT, dass es ist – nur, dass so etwas denkbar ist. Wenn man sieht, mit welcher Vehemenz die praktisch ungetestete “Impfstoffe” auf den Markt werfen und sie jedem verabreichen wollen, der nicht bei 3 auf dem Baum ist, zeigt, dass da ein massiver Wille dahinter steht.

Dass es hier nicht um unsere Gesundheit geht, sollte mittlerweile klar sein.  Dass es auch nicht um eine Pandemie, Epidemie oder Seuche geht, sondern um eine unterdurchschnittliche Grippewelle im Frühjahr 2020, sollte ebenfalls klar sein.

Da stellt sich doch die Frage: Warum wollen sie uns dann unbedingt alle impfen, wenn es nicht um Gesundheit geht? Nach der “Schweinegrippe-Plandemie” hat man die gekauften und nicht benutzten Impfstoffe vernichtet. Jetzt will man sie mit mehr oder weniger Zwang allen verabreichen. Warum?

Warum nicht wegwerfen, der Gewinn ist doch gemacht, weil die Verträge erfüllt werden müssen. Es geht hier also nicht nur um die Gewinne der Pharmaindustrie von 2020/2021 – es geht auch noch um etwas anderes. Und da ist vieles denkbar…