Wehrt euch!

Gestern war ich das erste Mal auf einer Demonstration. Mir fiel sofort auf, dass es sich bei den anderen Teilnehmern um so etwas, wie “Fans” handelte. Das wurde nach der Veranstaltung noch klarer, als ich mit einer Frau aus Bamberg sprach, die meinte, dass die Mehrzahl der Teilnehmer schon bei der Demo in Bamberg waren.

Mein Fazit: Da jeder ohnehin für sich selbst steht, ist das, was man von diesen Veranstaltungen wirklich ziehen kann, anwaltliche und rechtliche Aufklärung.

Genau das habe ich getan und nicht nur rechtliche, sondern auch noch wissenschaftliche Aufklärung – seit März 2020. Jeder muss sich mit dem Wissen der wissenschaftlichen und rechtlichen Gegebenheiten aufmunitionieren und dann beginnen, mittels der Gerichte, auf jeden Amtsträger zu schießen, der meint, ihn oder seine Familie tätlich angreifen zu müssen, indem er Maskenpflicht verordnet, Kontaktbeschränkungen ausspricht, ihn oder sein Kind in Quarantäne schickt, seinem Kind gegenüber eine merkelsche Ein-Freund-Vorschrift erlässt und so weiter.

Das sind tätliche und rechtswidrige Angriffe gegen unsere Freiheiten als Mensch! Und sie müssen geahndet werden, bis zur höchsten Instanz!

Wer zulässt, dass jemand seinem Kind eine Maske oder Quarantäne verordnet und das dem Kind gegenüber auch noch durchsetzt, indem er sagt: “das ist ja nur vorübergehend“, “das schaffst du schon” und “deine Freunde machen das ja auch alle” – der vergeht sich an seinem Kind!

Wer das tut, begeht ein Verbrechen an seinem Kind!

Und warum? Weil er glaubt, “dass die Pandemie schon wieder vorbei geht“! Nein, wird sie nicht! Sie kann gar nicht vorbei gehen, weil es keine gibt!

Die Pandemie ist tatsächlich eine Labortest-Plandemie – erzeugt von einem absichtlich falsch eingestellten PCR-Test, der möglichst viele Falsch-Positive erzeugen soll, um die Bevölkerung in Angst und Schrecken zu versetzen, damit sie willig und ohne nachzufragen tut, was Spahnmerkel sagt.

In Wirklichkeit geht es gar nicht um eine Krankheit, sondern darum, euch zu verängstigten und verdummten Sklaven zu machen, die jeder Handbewegung ihres Herrn willig folgen. Ihr sollt zu Leinen-Hunden mit Maulkorb gemacht werden! Das Geldsystem ist mittlerweile final kaputt und sie wollen es auf unsere Kosten erhalten, um ihre Macht und ihren Hals zu retten. Das funktioniert aber nur solange, wie sie euch in Angst und Schrecken halten können – denn solange merkt ihr nicht, was vor sich geht!

Die staatliche Unterdrückung und Angriffe werden nicht aufhören – bis wir uns mehrheitlich juristisch und öffentlich dagegen wehren. Schießt juristisch und per Blog oder Video im Internet gegen jeden, der es wagt, euch oder eure Lieben anzugreifen! Geht auf die Straße, zeigt euch, redet mit anderen und klärt sie auf!

Wehrt euch!

Hier ist ein Beitrag, mit einer Beschreibung, was eine Infektion ist und dass die Gesundheitsämter jetzt Infektionen nachweisen müssen, wenn sie Maßnahmen beschließen, wie Maskentragen zu verordnen, Kindergärten oder Schulen zu schließen und Kinder in Quarantäne zu schicken.

Sie müssten dazu Infektionen nachweisen – ein PCR-Test kann das nicht, ein falsch eingestellter schon gar nicht. Sie müssten Abstriche in Petrischalen vermehren, dann in Tierversuchen überprüfen ob das Vermehrte infektiös ist und dann prüfen, ob es auch beim Menschen infektiös ist.

Das geschieht nicht – nirgends. Warum? Weil das mit Virusmaterial (DNA-Trümmer) nicht möglich ist – und weil das teuer und zeitaufwändig ist. Aber solange dieser Nachweis nicht geführt werden kann, ist jede Maßnahme absolut rechtswidrig!

Jeder wehrt sich, wenn jemand sein Auto klaut oder auch nur einen Kratzer in den Lack macht – aber eure Kinder lasst ihr von den Ämtern vergewaltigen! Und ihr rechtfertigt die Vergewaltigung sogar noch, indem ihr eure Kinder anhaltet, zu tun, was ihnen gesagt wird! Das ist Mord an den Seelen eurer Kinder!

Wenn ich eine Maske tragen muss, dann weckt das in mir Aggressionen, die ich nur mühsam unterdrücken kann. Diese Unterdrückung erzeugt Ohnmacht und Schmerz. Bei mir ist das nicht so unterschwellig, wie bei euch, denn ich kann das nicht wegdrücken, ich muss es sehen – ich sehe alles.

Was glaubt ihr, wie sich erst eure armen, kleinen Kinder fühlen, die das nicht tun wollen aber tun müssen? Was glaubt ihr, wie das für sie ist, wenn sie nicht mehr ihren Freunden ins Gesicht sehen können? Was glaubt ihr, wie das für sie ist, wenn sie nur noch einen Freund haben dürfen, wo sie vorher mit dem ganzen Kindergarten gespielt haben?

Sie leiden – und ihr unterstützt das!

Wehrt euch!

Anwälte, die gegen Corona-Maßnahmen helfen und beraten

Vernetzung mit Gleichgesinnten