MdL Markus Bayerbach zu dem toten Kind

Bodo + Samuel: Interview mit MdL Markus Bayerbach wegen des toten Kindes

Der Abgeordnete Markus Bayerbach (AfD) des bayerischen Landtages bestätigt, dass es tatsächlich ein totes sechsjähriges Grundschulkind gibt und dass es keine Obduktion gab, da eine “natürliche Todesursache” vorliegt. Es laufen noch Nachforschungen über das bayerische Innen-Ministerium, die wahrscheinlich noch mehrere Wochen zur Beantwortung brauchen werden.

Es kann nach wie vor nicht ausgeschlossen werden, dass das Kind am Tragen einer Maske gestorben ist. Die Frage ist, ob das jemals aufgeklärt werden kann, ohne Obduktion, zumal das Blut nach dem Eintritt des Todes ohnehin sauer wird und ein Sauerstoffmangel dann schwerlich feststellbar ist.

Immerhin wird jetzt deutlich, dass Bodo Schiffmann nicht gelogen hat, sondern die öffentlichen Stimmen, die ihn der Lüge bezichtigten. Das war den meisten kritischen Denkern ohnehin klar.

Bodo Schiffmann: Corona 152