Vitamin D – Hype oder Hope

Das bessere “Medikament“: Mittags in die Sonne gehen und stets genügend Vitamin D zuführen. Wer nicht in die Sonne geht, hat das gleiche Risiko zu erkranken, wie jemand der raucht.

Kaum ein medizinisches Thema wird so kontrovers diskutiert wie Vitamin D. Für die einen ist es eine Wunderdroge und für die anderen lediglich Geschäftemacherei mit einer toxischen Substanz! Dabei ist längst klar: Vitamin D ist gar kein Vitamin, sondern eine Vorstufe des Sonnenhormons, welches wir wie sämtliche andere Hormone zwingend für eine regelrechte Funktion unseres Körpers (und Geistes!) benötigen. Und es ist ganz egal, ob es sich um Sexualhormon, Schilddrüsenhormon oder Sonnenhormon handelt. Bedingt durch den Lebensstil im 21. Jahrhundert ist Vitamin D leider weiten Teilen der Bevölkerung abhanden gekommen – mit schwerwiegenden Folgen für die Gesundheit der Betroffenen.