Ist die Bevölkerung schuld an der Corona-Diktatur?

Was ist ein Politiker? Eine Person, die sich bereit erklärt, staatliche/hoheitliche Ämter zu übernehmen, natürlich gegen Bezahlung. Aber dafür muss er/sie einen Amtseid ablegen und einhalten, der da lautet:

„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

Im Amtseid, im Grundgesetz, im bürgerlichen Recht und im Staatsrecht steht nichts davon, dass irgendjemand straflos eine Diktatur einführen kann – auch kein Bundeskanzler oder Bundespräsident.

Klar – hier müsste die Öffentlichkeit sofort einschreiten. Aber was ist, wenn die Öffentlichkeit aufgrund langer Gewöhnung, darauf dressiert wurde, nur öffentliche Medien zB Fernsehen und anderen Massenmedien zu konsumieren? Was ist, wenn ihnen das Denken abgewöhnt wurde?

Ist daran die Bevölkerung schuld? Wer hat Unterstützung von Massen-Psychologen, die genau sagen können, wie vorgegangen werden muss, um eine Menschengruppe massiv zu beeinflussen – ohne dass sie es merken? Die Konzerne, Institute und Regierungen oder die Bevölkerung?

Das Volk ist über einen langen Zeitraum gezähmt und entwaffnet – und an die Befolgung staatlicher Gesetze und Verordnungen gewöhnt worden. Das ist aber nicht im Interesse des Volkes geschehen, sondern im Interesse der Regierenden und deren Lobbyisten.

Auch hier schritt das Volk nicht ein, einfach deshalb, weil es nichts davon merkte. Das ist, wie es dem Frosch im sich langsam erwärmenden Wasser ergeht. Er merkt nichts davon – bis es anfängt tödlich heiß zu werden – und dann ist es zu spät.

Ich will das tief schlafende Volk hier gar nicht in Schutz nehmen – aber es ist nicht richtig, den Betrogenen zu beschuldigen, am Betrug schuld zu sein! Das ist so ähnlich wie dem Kunden vorzuwerfen, dass sein Lieferant ihm nicht funktionierenden Schrott verkauft hat – obwohl im Vertrag eindeutig geregelt war, was, in welchem Zustand, wann geliefert werden sollte – und der Kunde alles bis zum letzten Cent bezahlt hat. Dafür gibt es ein Vertragsrecht.

Für die Einhaltung der Gesetze – auch des Grundgesetzes – die auch für die Regierung gelten – gibt es ein bürgerliches und staatliches Recht. Ist das Volk daran schuld, wenn die Besitzer der Massenmedien, allesamt Milliardäre, den Redakteuren vorgeben, was sie zu berichten haben?

Ist das Volk daran schuld, dass ein Amerikaner namens Bill Gates die Charite, das RKI und diverse Magazine, wie Spiegel und Zeit mit Millionenbeträgen schmiert, damit sie in seinem Sinne und impf-freundlich agieren? Ist das Volk daran schuld, dass ein anderer Amerikaner namens George Soros Gruppen zum Anfachen des Klimawahns und Flüchtlingswahns finaziert? Ist das Volk daran schuld, dass die Regierung – mit unserem Steuergeld – die Massenmedien schmiert, damit sie in deren Sinne berichten?

Nein!

Das, was hier läuft ist ein hochgradiges, von langer Hand vorbereitetes VERBRECHEN, das hart bestraft werden muss.

Aber das wird wahrscheinlich nicht geschehen, weil die Verbrecher das Volk mit ihren Psychotricks in der Hand haben und beliebig manipulieren können. Man muss doch nur den Menschen über der Maske in die Augen schauen! Es gibt viele, die Todesangst haben! Sie glauben in ihrer Angst, dass “die da oben” das besser einschätzen können, als sie selbst – und sind froh, dass ihnen die Entscheidungen bezüglich Corona abgenommen werden.

Soll die Oma mit 79 Jahren sich darüber informieren? Sie hat vielleicht einen gesunden Hausverstand aber muss sich doch nicht mit Viren und Pandemien auskennen – dafür gibt es Wissenschaftler! Vor Corona habe ich mich auch nicht mit solchen Themen beschäftigt – das hat sich geändert! Natürlich gibt es auch genug junge Leute, die aufwachen könnten – die werden aber durch die Dauer-Beschäftigung mit ihren Telefonen Handcomputern-mit-Fernsprechfunktion daran gehindert.

Wie viele Menschen aus meiner Altersgruppe sind Informatiker und gewohnt, mit Daten, Zahlen und Algorithmen umzugehen? Wie viele hocken statt dessen in der Kneipe oder vor dem Fernseher und konsumieren, was ihnen vorgesetzt wird? Sie wurden so gemacht, von der Familie, Schule, Ausbildung, Beruf, Gesellschaft, Bundeswehr.

Es ist einfach, sich darüber auszulassen, dass “die Schlafschafe” selbst schuld sind. Zum Teil sind sie ja auch selbst schuld! Aber man darf doch nicht vergessen, was diejenigen durchmachen mussten, die aufgewacht sind – auch spirituell!

Sind sie freiwillig aufgewacht? Nein! Nur mit Druck, Gewalt und teilweise Horror – täglich serviert vom Leben – bis Aufwachen geschah. Denn wer schläft, weiß nicht, dass er schläft und findet alles ganz normal. Vielleicht ist Corona ein Weckruf – vielleicht auch nicht…