Die Pandemie durch SARS-CoV-2 – eine erste Bilanz

Thesenpapier: Die Pandemie durch SARS-CoV-2/Covid-19 – eine erste Bilanz

Die Autorengruppe hochkarätiger Experten, die schon mit zwei bisher veröffentlichten Thesenpapieren den Umgang der Bundesregierung mit COVID-19 scharf, fachkundig und konstruktiv kritisiert hatte, hat ein Thesenpapier 3.0 veröffentlicht. [Quelle]

Siehe auch mises.org: Why those COVID-19 Models aren’t real Science:
Since the onset of the COVID-19 crisis, Americans have been told countless times that public policy was based on Science (with a capital S) and that the public should just obey the scientists. But the accuracy of their predictions and the consequent appropriateness of policies seems to have been little better than Ask Dr. Science and the 0 percent accuracy rate of its answers. In fact, the massive errors in measurement that have been part and parcel of the scientific COVID Kops show should bring us back to what Lord Kelvin said about science and measurement: “If you cannot measure it, then it is not science” and “your theory is apt to be based more upon imagination than upon knowledge.


Was alle diese Experten nicht verstehen wollen – oder können – ist, dass es die Bundesregierung DDR-Diktatur 2.0 einen Dreck schert, was sich irgendwelche “Bürger” denken, schreiben oder reklamieren. Aus deren Sicht haben die “Bürger” für die Diktatur-Politik zu bürgen und ansonsten mit Abstand den Mund zu halten und Maske zu tragen.

Das ist kein Fehler, was da passiert!

Weder bei der Bundesregierung DDR-Diktatur 2.0, noch beim RKI oder Drosten! Die wollen genau das, was hier passiert! Die wollen die Bürger unterdrücken, damit sie ungestört tun und lassen können, was sie wollen – bzw. was ihre Auftraggeber wollen.

Und wenn die Bürger auf die Straße gehen sollten, wird das mit den bereits eingeführten Ermächtigungs-Gesetzen unterdrückt. Im Demo-Fall gibt es dann eben “zufällig” einen “heftigen Virus-Ausbruch” – den man mit vielen Tests sehr einfach erzeugen kann. Bayern versucht zB gerade, die allseits erwartete zweite Welle herbeizutesten mit 30.000 Tests pro Tag. Und wer dann trotz Verbot auf eine Demo geht, wird von der Polizei gewaltsam daran gehindert – denn schließlich herrscht Viren-Alarm = Todesgefahr.

Der Sack ist zu – die Diktatur ist bereits gesetzlich zementiert – da kommt keiner mehr raus! Und das Verfassungsgericht? Diese Richter Unrecht-als-Recht-Bestätiger werden von der Regierung Diktatur eingesetzt.

Und da die absolute Mehrheit der mittlerweile diktatorisch unterdrückten deutschen “Bürger” immer noch glaubt – und wahrscheinlich noch bis in alle Ewigkeit glauben wird – dass dies ein freier Rechtsstaat ist, mit einer demokratischen Regierung, die von echten Wissenschaftlern unterstützt wird, in dem freie, aufrechte und klar denkende Bürger leben – wird das auch so bleiben – denn die Mehrheit will ja genau das, was hier passiert.

Die meisten sind doch froh, dass ein Spahn-Papa und eine Merkel-Mutti aufpasst, dass sie nicht von dem normal-gefährlichen Corona-Grippe-Virus hoch-gefährlichen Killer-Virus infiziert und getötet werden.

Was hier notwendig ist, das ist massiver Widerstand gegen den rechtswidrigen Entzug unserer Grundrechte, wie es im Grundgesetz verankert ist. Mit anderen Worten ein Gegenputsch – aber wer soll den ausführen – gegen den Willen der tief-schlafenden Mehrheit?

Gestern war ich in der Stadt, um neue Passbilder erstellen zu lassen. Da sah ich ältere und jüngere Menschen an der Bushaltestelle stehen, mit dem Maulkorb im Gesicht, hochgezogen bis knapp unter die Augen. Dann kam ein junger Mann stramm über die Straße marschiert, der wie ein Schüler wirkte und nicht in den Bus einstieg, sondern daran vorbei ging. Er trug grüne Jacke, Jeans und blaue Maske – ebenfalls hochgezogen bis unter die Augen. Ich dachte, ich bin im falschen Film! Bei uns im Dorf sieht man niemals einen mit Maske – die sind aber auch nicht links-grün-rot-antifa-indoktriniert oder doof, sondern mit gesundem Menschenverstand ausgestattet.

Was Samuel Eckert in diesem Video sagt oder auch in diesem Video – ist alles richtig, auch, dass man die Schlafschafe nicht als Schlafschafe sehen soll, sondern als Menschen, die es nicht besser wissen. Darum schreibe ich ja hier auch darüber und nicht mehr nur über Spiritualität. Aber das nutzt auch nichts, denn 99% der 70% Tiefschläfer glauben nicht oder wollen nicht glauben – was die 30% Nichtschläfer zu sagen haben. Sie glauben nur Heute, Tagesschau oder Spiegel – und natürlich Mutti Merkel, Vati Spahn, Drosten und RKI. Darum sind ja auch so wenig auf den Anti-Corona-Maßnahmen-Demos. Man hört das im Video gut an der relativ leisen Reaktion der Leute.

Aufklärung wird weitergehen, auch wenn gesehen wird, dass die Erfolgs-Wahrscheinlichkeit, bei Nahe Null liegt. Aber da hier gesehen wird, was wahr und was falsch ist, muss das Wahre ausgesprochen werden. Zumindest solange, wie das nicht unter Androhung von Strafe verboten wird. Das ist so ähnlich, wie wenn jemand eine spirituelle Frage stellt – dann muss auch wahrheitsgemäß geantwortet werden.

Übrigens sind nicht nur die Deutschen hochgradig indoktriniert und obrigkeitsgläubig. Ich kenne einige Leute aus anderen Ländern, die ich sehr schätze – die Anatta realisiert haben, also einen spirituellen Klarblick und Nicht-Selbst verwirklicht haben – aber beim kritischen Denken hapert es gewaltig.

Da wird allen Ernstes geglaubt, was die WHO und die Regierung sagt, dass wir Millionen Tote hätten, wenn die Lockdowns nicht wären. Sie lassen sich teilweise sogar freiwillig auf Corona testen. Es wird natürlich auch geglaubt, dass die Welt an einem “Klima-Abgrund” steht. Erleuchtung und Realisation schützen also eindeutig nicht vor Naivität und Obrigkeits-Gläubigkeit.

Hier ist das völlig anders. Aufgrund des jahrelangen Blog-Schreibens zu den Themen Geldsystem, Finanzkrise, Politik und Gesellschaft – und auch aufgrund der spirituellen Praxis, die darin besteht ständig vollkommen “DA” zu sein, vollkommen im Moment aufzugehen – was eigentlich keine Praxis ist, weil es von selbst geschieht – ist hier ein so scharfer Blick entstanden, dass keine Lüge geglaubt wird. Es ist hier mittlerweile so, dass nichts geglaubt wird – außer der Wahrheitsgehalt ist eindeutig erwiesen.

Mit anderen Worten: die Ansprache eines Politikers, eine Nachricht oder ein Zeitungsartikel etc. wird grundsätzlich erst einmal als falsch angesehen. Erst dann, wenn schlagkräftige Beweise für die Richtigkeit vorliegen – was heutzutage nur in Ausnahmefällen passiert – kommt ein Haken dran. Ansonsten Tonne.

Die aktuellen Zustände sind auch nicht schmerzhaft – es wird einfach so gesehen (konventionell), als ob da ein Kindergarten ist, mit lauter Kleinkindern, die nicht wissen, was sie tun und dass sie von “Mami” und “Papi” massiv belogen werden. Kann man ahnungslosen, gutgläubigen Kindern böse sein? Manchmal nervt das zwar – aber meistens ist es einfach, wie es ist. Der Kontakt wurde mehr oder weniger auf Null reduziert. Aber auch das ist nicht leidvoll – es ist einfach nur still und friedlich.

Dann gibt es noch die Sicht, dass alles einfach nur ein Strom von Erscheinungen bzw. Sensationen ist, die nicht wirklich da sind und von niemandem gesehen werden. Aus dieser Sicht heraus ist gar nichts ungewöhnlich, nur selbst-wissendes Plopp, Plopp, Plopp… – in einer rasenden Geschwindigkeit, mehr nicht.