Die Wahrheit über die PCR-Tests

Samuel Eckert weist im Video darauf hin, dass die Fehlerquote (Falsch-Positiv-Rate) der PCR-Tests bei 0.6% Durchseuchung, 97,5% Sensitivität und 96,5% Spezifität bei etwa 85% liegt. Bei 10 Mio Tests liegt der R-Wert dann bei 1. Werden bei gleichen Verhältnissen doppelt soviel Tests durchgeführt, dann steigt der R-Wert von 1 auf 2.

Und selbst dann, wenn der Virus komplett verschwunden ist, können neue “Pandemie“-Verbots-Maßnahmen einfach dadurch ausgelöst werden, dass die Anzahl der Tests im Verhältnis zum Vergleichszeitraum erhöht werden – was den R-Wert automatisch im gleichen Verhältnis in den “gefährlichen Bereich” >1 bringt.

Das liegt einfach daran, dass der Drosten-PCR-Test eine Falsch-Positiv-Rate von 1.4% aufweist – was bedeutet, dass er immer 1.4% der Tests als positiv ausweist (Sensitivität=98.6%), auch wenn überhaupt niemand (mehr) infiziert ist. Bei 10 Millionen Tests sind daher immer ≥140.000 Befunde falsch-positiv. Wenn man die Anzahl Tests zur Vorwoche erhöht, dann erhöht sich damit automatisch auch der R-Wert im gleichen Verhältnis.

Es wäre alles in Ordnung, wenn man die falsch-positiven Werte von den positiven abziehen oder zumindest veröffentlichen würde. Das wird aber ganz bewusst nicht gemacht, denn dann könnte man die Leute nicht verängstigen.

Die Leute sehen “9000 Corona-Tote” und “190.000 Infizierte”, bekommen sofort Todesangst und glauben den behördlichen Zahlen, anstatt selbst zu recherchieren – und akzeptieren staatliche Verbote.

Die meisten Menschen hassen Veränderung – und akzeptieren lieber schlimme Verhältnisse, die immer schlimmer werden (Frosch in sich erhitzendem Wasser) – als sich einzugestehen, dass das falsch ist und dagegen aufzubegehren. Das nennt man kognitive Dissonanz.

Dabei reicht es schon zu wissen, dass wir 2020 keine Übersterblichkeit haben, womit alle anderen Überlegungen überflüssig sind. Keine Übersterblichkeit bedeutet Normalfall, nicht Pandemie oder Epidemie.

Zum Ausprobieren für Leser, die kein Telegram haben: PCR-Effektivität.xls von Samuel Eckert.

https://www.youtube.com/watch?v=FtlPO1PktZA

https://www.youtube.com/watch?v=P7lcdQoB9Cs

https://www.youtube.com/watch?v=JsrxrvxdngM

https://www.youtube.com/watch?v=u4jhdC-6BDY