Wodarg: Quarantäne für Gesunde

Der Lockdown schadet den Menschen – jeder, der ihn aufrecht erhalten will, macht sich schuldig!

Bei der erneuten Demonstration für unsere grundgesetzlich garantierten Freiheiten habe ich versucht klarzumachen, dass Regierung und Justiz sich bei einer Rechtsgüterabwägung zwischen persönlichen Freiheiten und Gesundheitsschutz nicht auf eine außerordentliche gesundheitliche Gefahr berufen können. Alleinige Grundlage aller amtlichen und bisherigen Risiko-Abschätzungen sind positive PCR-Tests. Diese Tests werden in aller Welt in über 300 Variationen mit „Notfall-Zulassungen“ ohne amtliche Validierungen für Milliarden $ oder € verkauft und verwendet. Sie sagen weder etwas aus über ein Erkrankungsrisiko noch über Ansteckungs-Gefahren. Sie sind auch positiv bei SARS-Viren, mit denen wir Menschen in aller Welt und auch viele Tiere schon über 15 Jahre vertraut sind und die auch bisher keine Gefahr begründet haben. Die Welt fällt auf einen Schwindel rein! Das ist peinlich. Es wird aber kriminell und bekommt ein anderes Gewicht, wenn solche Testerei eingesetzt wird, um Macht zu missbrauchen und uns mit Immunitäts-Nachweisen zu sogenannten Impfungen zu zwingen, die in Wirklichkeit bisher verbotene Gen-Manipulationen sind. Schon der Lockdown tötet inzwischen, vernichtet längst Existenzen und beraubt uns unserer Grundrechte. Die Gerichte sind aufgerufen, sich nicht nur auf parteiliche Daten der Täter zu verlassen, sondern nach Wahrheit zu suchen, um unsere Grundrechte zu schützen. [Quelle]


Wodarg sagt im Video, dass Drosten und sein Institut den dauerpositiven PCR-Test herstellen. Damit ist er nicht nur von Bill Gates finanziell abhängig, sondern auch davon, dass die Corona-Krise möglichst lange dauert, denn dann werden viele Tests benötigt und sein Intstitut verdient mehr. Interessant…