Die innere Gestalt

Heute Morgen war wieder der „Nebel“ da – in Form eines „wattigen Gefühles“, das die Zentren sehr unscharf macht – und wieder war gleichzeitig das Herz überstark präsent. Da machte es in mir „Klick“. Es ging nicht darum, nur mit dem Herz zu arbeiten, sondern „herzhafter“ zuzupacken und zu verkörpern. Das tat ich dann auch und intensivierte und verfestigte sämtliche Zentren nacheinander so stark, dass sie alle so präsent und warm wurden, wie das Herz.

weiter lesen