Erleuchtung – was sie ist und was nicht

Erleuchtung ist nichts Besonderes, sondern nur der Moment, in dem der Schleier weg gezogen wird. Danach folgt Ernüchterung, denn Du erkennst, dass Du nichts Besonderes erkannt hast, sondern nur das, was schon immer da war. Da ist kein Mensch, da ist nur unbegrenztes Sein, die Grundlage der Existenz, die alles hervorbringt. Die Welt ist ein von der Quelle geträumter Traum. Alle Menschen, Objekte und Geschehnisse sind nur Bestandteil dieses Traumes.

Aus dem Gesagten ergibt sich: es lohnt sich NICHT eine Erleuchtung anzustreben. Sie anzustreben, bedeutet, dass Du irgendwelchen Wahnvorstellungen und Gurus hinterher läufst, Dein Leben vergeudest und Dich unglücklich machst. Bleib einfach der, der Du bist, so, wie Du bist und erfreue Dich Deines Lebens. Wenn ES Dir geschehen soll, dann wird ES Dich unweigerlich treffen – irgendwann, völlig unerwartet und ohne jegliches Zutun Deinerseits. Lebe einfach…